Profisport in der Corona-Pandemie

von Gabriel Z., Lukas E. & Alexander M.


Wir haben uns gefragt, wie es mit dem Profisport in Deutschland zu Corona-Zeiten aussieht und haben dazu einige Infos für Euch zusammengestellt. Zunächst wollen wir Euch darüber informieren, welche Sportarten unter welchen Bedingungen stattfinden. Hierzu haben wir eine Tabelle erstellt:

Sportart Läuft die Sportart? Unter welchen Bedingungen läuft die Sportart?
Fußball Die Sportart Fußball läuft. Die Spieler werden 52 Stunden vor Spielbeginn getestet.
Handball Handball läuft weiter. Mit Symptomen darf man kein Handball spielen. Dazu werden die Spieler häufig getestet.
Wintersport Der Wintersport läuft auch weiter. Die Wintersportler werden häufig getestet und dürfen nur noch mit dem Team und der Familie und den Betreuern zeitverbringen.
Leichtathletik Leichtathletik läuft nicht viel in Corona Zeiten. Daher kann ich hier keine Angaben machen.
Eishockey Eishockey läuft auch weiter. Eishockey läuft weiter. Die Spieler werden häufig getestet und es gibt keine Zuschauer.
Basketball Basketball läuft auch weiter. Die Basketballspieler werden getestet. Die Spiele laufen ohne Zuschauer.
Tischtennis Tischtennis findet statt. Beim Tischtennis spielen sind die Spieler ca. 2,7 Meter entfernt, weil der Tischtennistisch so lang ist.
Tennis Tennis läuft weiter. Die Spieler werden getestet. Die Australian Open haben letzte Woche stattgefunden.

Noch eine zusätzliche Info für die Fußballfans. Die 1.,2.,3. und 4. Liga spielen trotz Corona. Ab der 5. Liga pausiert der Spielbetrieb.

Die bekanntesten Profisportarten dürfen also auch im Lockdown, teilweise unter strengen Bedingungen, weiterhin trainieren und sogar Wettkämpfe führen. Doch wie sieht es eigentlich mit den Spotarten aus, die sowieso schon im Schatten der Öffentlichkeit stehen? Beispielsweise sind Training und Wettkämpfe im Snooker (eine Form von Billard) vorerst ausgesetzt. Das Problem bei dieser Sportart ist, dass nicht jeder einen zugehörigen Billardtisch zuhause stehen hat, um diese fürs Training zu verwenden. Auch beim Kegeln sieht es ähnlich aus. Die Weltmeisterschaft im Kegeln wurde vorläufig abgesagt und das weitere Training findet ebenfalls nicht statt. Auch bei dieser Sportart ist es nicht einfach, das Training im privaten Bereich fortzuführen. Bessere Karten hat der Radsport gezogen. Bis auf einige ausgewählte Profis aus dem „Bundeskader“ ist jedoch auch Profiradsport aussetzt. Im Gegensatz zu den anderen Spotarten, ist es beim Radsport jedoch vergleichbar einfach das Training allein durchzuführen.

Ist es aber wirklich gerecht, dass viele Sportarten auf professioneller Ebene stattfinden dürfen und man sich dort nicht an Abstandsregeln und das Tragen von Schutzmasken halten muss? Darüber haben wir einige Argumente zusammengestellt:

Pro Profisport:
  • Es wird viel getestet, penibel auf Abstände (außerhalb des Spielfeldes) geachtet
  • Sportinteressierte Menschen, die selber keinen Sport treiben dürfen, werden so unterhalten und können ihr Bedürfnis nach Sport zumindest passiv stillen
  • Sportereignisse können Menschen vom "Corona-Alltag" ablenken
  • Profisportler verdienen nur Geld, wenn Sie auch aktiv Sport betreiben. Große Vereine sind oft Wirtschaftsunternehmen und beschäftigen viele Mitarbeiter
  • Bisher gibt es wenige Coronafälle im Profisport
Contra Profisport:
  • Corona-Infektionen sind nicht ganz auszuschließen
  • Die Bekämpfung des Virus ist eine nationale Aufgabe - Jeder Bürger sollte dazu seinen Teil beitragen und sich einschränken - auch Profisportler!
  • Profisportler nehmen für viele Menschen eine Vorbildrolle ein und sollten sich dementsprechend verhalten
  • Wenn sogar die Schulpflicht ausgesetzt wird, fast alle Geschäfte und anderen Kultureinrichtungen schließen müssen, ist es nicht nachvollziehbar, dass der Profisport weiter stattfinden darf
  • Internationale Reisen (und damit auch internationale Turniere und Spiele) sind einer der Hauptgründe für die Ausbreitung von Corona

Wie entscheidet Ihr Euch? Sollte der Profisport auch in den Lockdown?


Quellen: https://www.sportschau.de/weitere/profisport-lockdown-pro-contra-100.html (17.02.2021)
https://www.sportschau.de/weitere/pro-contra-absage-von-sport-grossereignissen-corona-100.html (17.02.2021)
https://www.deutschlandfunk.de/lockdown-fuer-den-profisport-macht-den-laden-dicht.890.de.html?dram:article_id=489105 (17.02.2021)
https://www.deutschlandfunk.de/sportmediziner-zu-vermehrten-coronafaellen-internationale.1346.de.html?dram:article_id=487538 (17.02.2021)
https://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Profisport-trotz-Corona-Privileg-mit-Chancen-und-Gefahren-id58831031.html (17.02.2021)
https://www.stimme.de/sport/regional/artikel/deutsches-meister-team-in-wartestellung;art140986,4412480 (17.02.2021)
https://www.dkbc.de/News/1370193068/1583937935/corona (17.02.2021)

Donnerstag, 18 Mrz 2021