Was macht eigentlich die SV?

von Elisa


Wer sind eigentlich unsere Schülersprecher? Wer sind unsere Schülersprecher und was genau machen sie? Dieser Frage sind wir in einem Interview mit Miriam und Johannes auf den Grund gegangen, wobei wir einiges über die beiden gelernt haben! :)

  1. Was macht die SV eigentlich?
  2. Johannes: Sie wird von den Klassensprechern gewählt und vertritt die Meinung der Schüler.

  3. Was wollt ihr erreichen / Was sind eure Ziele?
  4. Miriam: Die Kommunikation ist uns sehr wichtig und soll zwischen der SV und den Schülern verbessert werden. Außerdem diskutieren wir zurzeit an geheimen, sozialen Projekten.

    Johannes: Letztes Jahr wurden leider kaum Projekte umgesetzt. Dieses Jahr ändert sich das! Im Sommer soll es wieder eine Pausenliga geben, ein weiteres Projekt heißt 'Schüler helfen Schülern' und als letztes Projekt ist schon unser neues Merch erschienen.

  5. Was machen die Schülersprecher?
  6. Miriam: Die Schülersprecher sind in erster Linie die Ansprechpartner der Lehrer bzw. Schüler. Vor allen Dingen vertreten wir die komplette Schülerschaft. Zudem sind wir Repräsentanten der Schule.

  7. Was macht ihr Privat? Hobbys?
  8. Miriam: Ich gehe reiten und fotografiere sehr gerne.

    Johannes: Ich spiele Tennis und treffe mich viel mit Freunden.

  9. Wieso wolltet ihr Schülersprecher werden?
  10. Johannes: Ich wollte Schülersprecher werden, da man seine eigene Meinung viel besser miteinbringen kann! Ich meine zwei müssen es ja machen und mir macht es Spaß mich mit der Schülervetretung und den Angelegenheiten zu beschäftigen. Also warum nicht?

    Miriam: Mir gefällt, dass unsere Anliegen von den Lehrern noch ernster genommen werden und hatte einfach Lust darauf.

  11. Hattet ihr starke Rivalen?
  12. Johannes: Es standen viele zur Auswahl. Jeder ist grundsätzlich gleichstark, aber ich habe natürlich den Vorteil, dass ich seit der 5. Klasse in der Schülervertretung bin.

  13. Warum seid ihr aufs „Ritze“ gekommen?
  14. Miriam: Mein Bruder war auch schon Schüler auf dem Ritzefeld-Gymnasium, daher stand diese Entscheidung für mich schon fest.

    Johannes: Meine ganze Familie war schon auf dem Ritzefeld-Gymnasium, meine Nachbarn waren hier auch. In der Grundschule standen auch nur das Ritzefeld-Gymnasium und das Inda-Gymnasium zur Auswahl. Meine Freunde wollten alle auf das Ritzefeld-Gymnasium, deshalb habe ich mich hierfür entschieden.

  15. Hattet ihr schon Kontakt mit Herrn Dr. Bettscheider?
  16. Miriam: Wir hatten schon mehrere Meetings mit ihm und können uns auch alle vier Wochen mit ihm treffen.

    Johannes: Wenn wir ihn brauchen, ist er auf jeden Fall immer für uns da! Aber nicht nur Herr Bettscheider, sondern die ganze Schulleitung hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen.

    Miriam: Herr Dr. Bettscheider hat immer sehr viele Termine, jedoch sobald wir dringend einen Termin benötigen, nimmt er sich die Zeit für uns.

  17. Was gefällt euch (nicht) am Ritzefeld-Gymnasium?
  18. Miriam (wie aus der Pistole geschossen): Die neue Mensa ist Bombe! (lacht)

    Johannes: Ja, da stimme ich Miriam zu. Die Mensa ist schon echt gut, aber um auch die letzten Jahre zu betrachten gefällt mir das Lehrer-/Schülerverhältnis besonders gut.

    Miriam: Ja, momentan verändert sich vieles an unserer Schule. Die Digitalisierung beispielsweise ist auch super!

    Johannes: Zurzeit läuft vieles in die richtige Richtung, worüber wir sehr froh sind. Die Digitalisierung ist ein großer Schritt, nächstes Jahr bekommen wir auch viel besseres WLAN.

    Zwischenfrage, darf man auf Schüler-WLAN spekulieren?

    Johannes: Hmm... Das wissen wir noch nicht und können nur unsere Meinung dazu äußern.

    Miriam: Also wenn es überhaupt Schüler-WLAN geben sollte, würde ich es nicht der Unterstufe geben.

    Johannes: Ich würde es auch nicht der Oberstufe geben. Je mehr Schüler das Internet nutzen, desto langsamer würde das WLAN werden. Vielleicht wird es ja unterrichtsbezogenes Schüler-WLAN geben, da können wir nur spekulieren.

  19. Könntet ihr euch eine Zusammenarbeit mit der "geritzt!" vorstellen?
  20. Miriam: Ja, gerne. :)

    Johannes: Definitiv!

  21. Wollt ihr den Schülern irgendetwas sagen?
  22. Miriam: Hallo! (lacht) Meldet euch, falls ihr Probleme habt oder euch allgemein etwas auf dem Herzen liegt.

    Johannes: Klar! Engagiert euch in der SV, gestaltet den Schulalltag mit!

    Dankeschön, dass ihr euch Die Zeit für uns genommen habt!

    Miriam & Johannes: Gerne!

Freitag, 22 Mai 2020